Home | english  | Impressum | KIT

Unser Profil

Der Lehrstuhl arbeitet im theoretischen Bereich der Volkswirtschaftslehre. Beispiele aktueller Forschung sind:

Social Choice Theorie

Der im Karlsruher Transfer erschienene Artikel "Wählen, aber wie?" von Professor Puppe gibt einen guten ersten Einblick in die Fragestellungen der Social Choice Theorie.

Die Social Choice Theorie beschäftigt sich allgemein mit der Funktionsweise kollektiver Entscheidungsprozesse. Das Anwendungsspektrum der Theorie reicht von demokratischen Wahlen mit einer Vielzahl von Wählern (beispielsweise der Bundestagswahl) bis zur Entscheidungsfindung in kleinen Komitees (z. B. Zinsentscheidungen einer Zentralbank).

Eine wichtige Fragestellung betrifft die strategischen Anreize der Wahlteilnehmer. Ein Wahlverfahren heißt (strategisch) manipulierbar, wenn einer oder mehrere Wähler einen Anreiz haben, ihre Stimme nicht gemäß ihrer wahren Präferenz abzugeben. Eine andere wichtige Kenngröße ist die sogenannte Pivotalität, d.h. die Wahrscheinlichkeit, mit der die Stimme eines Wählers einen Unterschied beim Ausgang der Wahl macht.

Unsere Untersuchungen zeigen, dass das geläufige Urteil „Meine Stimme macht doch sowieso nichts aus“ nicht immer zutreffen muss, da die Pivotalität eines Abstimmungsverfahrens von vielen Faktoren abhängt.

 

Unverbindliche Preisempfehlungen

Viele Markenprodukte sind mit „unverbindlichen Preisempfehlungen“ versehen. Verbindliche Preissetzung ist dagegen auf den meisten Märkten gesetzlich verboten (Ausnahme ist der Buchhandel).

Warum aber sprechen Firmen Preisempfehlungen aus, wenn diese unverbindlich sind? Und wenn sich die unverbindliche Preisempfehlung als ein geeignetes strategisches Wettbewerbsinstrument herausstellt, in welcher Höhe sollte sie ausgesprochen werden?

Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Theorie und Praxis der unverbindlichen Preisempfehlung sowie deren wettbewerbsrechtlichen Aspekten.

 

Informationen über die Aktivitäten unseres Lehrstuhls finden Sie in den jährlichen Lehrstuhlberichten.

Lehrstuhlberichte