Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie

Wirtschaftstheoretisches Seminar I

  • Typ: Seminar (S)
  • Semester: WS 17/18
  • Dozent: Jana Rollmann
    Prof. Dr. Clemens Puppe
  • SWS: 2
  • LVNr.: <a target="lvn" href="https://campus.studium.kit.edu/events/_WwIn4DIS42n8XDnLp06Eg">2520561</a>

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft heutzutage immer weiter auseinander. Nach Angaben von Oxfam („An Economy for the 99 Percent", Januar 2017) besitzt 1% der Menschheit mehr als 50% des weltweiten Gesamtvermögens. Diese noch anwachsende Ungleichheit wirft Fragen nach Fairness und Verteilungsgerechtigkeit auf.

Ist Fairness überhaupt ein relevantes Konzept oder strebt jeder nur nach seinem eigenen Vorteil? Wie lassen sich Fairness- und Neidempfinden theoretisch modellieren? Welche Verteilungen sind überhaupt gerecht und was hat man unter einer gerechten Verteilung zu verstehen? Was spricht beispielsweise für und gegen eine Gleichverteilung des Vermögens unter allen Menschen? Sollten sozial benachteiligte Menschen anders behandelt werden? 

In diesem Seminar werden wir uns dieser Thematik aus wirtschaftwissenschaftlicher Perspektive widmen. Wir werden verschiedene Konzepte der Verteilungsgerechtigkeit kritisch betrachten und Fairnessmodelle diskutieren.